AUSTRIA RECYCLING
Recycling und Ressourceneffizienz seit über 70 Jahren

Recyceln ist etwas völlig Natürliches. Die Natur tut es. Die Menschen tun es.
Denn die meisten Ressourcen sind knapp. Schon Demosthenes (384 – 322 vor unserer Zeitrechnung) wusste: „Auch Quellen und Brunnen versiegen, wenn man zu oft und zu viel aus ihnen schöpft.“ Deshalb braucht es uns, die wir:

  • Strukturen und Prozesse gestalten,
  • Know-How entwickeln und vermitteln,
  • Technologien und soziologisches Wissen einsetzen,

um Recycling und Ressourceneffizienz systematisch zu realisieren.

Vom Rohstoffmangel zum Abfallüberschuss

1946: Der zerstörerische 2. Weltkrieg zeitigt noch in vielerlei Hinsicht seine unbarmherzigen Folgen. Die Menschen leiden an Mangel. Der Industrie fehlen die Rohstoffe. Zum Sinnbild werden die ‚Trümmerfrauen‘, die mit bloßen Händen ihre Lebensumwelt wiederaufbauen helfen.
1946 gründen vorausblickende Menschen mit Unterstützung des Handelsministeriums einen Verein namens Österreichische Produktionsfördergesellschaft. Nomen est omen, Vereinsname ist Vereinszweck. Der Verein initiiert und organisiert Sammelaktionen, um Rohstoffe für die produzierende Industrie bereit zu stellen. Punktuellen Aktivitäten folgt die Etablierung österreichweiter Sammelsysteme:

1964: Start der Altpapiersammlung

1965: Start der Alttextilsammlung

1976: Start der Altglassammlung

1984: Start der Altmetallsammlung

1986, 40 Jahre nach der Vereinsgründung, starten wir das erste Gesamtentsorgungskonzept in der niederösterreichischen Stadt Eggenburg. Das Ziel lautet: Restmüllreduktion. Ein Wandel der gesellschaftlichen Bedürfnisse liegt hinter uns. Die Mangelgesellschaft ist in Österreich Geschichte, die Überflussgesellschaft ist Realität. Der Überfluss will fachgerecht entsorgt und recycelt werden. Aus Österreichische Produktionsfördergesellschaft wird Austria Recycling.

Wissen teilen und weltweit nutzbar machen

Da Österreich seit vielen Jahren zu den Recyclingvorbildern weltweit zählt, exportieren wir unser Wissen. Gemeinsam mit internationalen Partnerinstitutionen säen wir die Saat der Ressourcenschonung da, wo Mangel und Überfluss nebeneinander leben: in den sogenannten Schwellenländern, deren Industrien zwar die modernen Produktionstechnologien anwenden, wo aber moderne Recyclingwirtschaft und Ressourceneffizienz noch in Kinderschuhen stecken. Wir

  • initiieren Ressourceneffizienzprogramme,
  • vermitteln die nötigen Werkzeuge für die dauerhafte Umsetzung von Ressourceneffizienz,
  • entwickeln die kulturell passenden Fähigkeiten und Einstellungen für nachhaltiges Unternehmertum.

Dabei erleben wir, dass österreichisches Umweltmanagement-Know-How international sehr gefragt ist.

Würdigung und Dank

Unsere VorgängerInnen errichteten das Fundament für das heutige Niveau der österreichischen Abfallwirtschaft. Wir achten deren Erbe und bauen es aus.

Die Mitglieder des Vereins Austria Recycling ermöglichen diese wertvollen Leistungen. Ihr Vereinsbeitrag bewirkt nachhaltige Entwicklung. Ihnen gebührt unser Dank

Projekt-Beispiele

INTERESSIERT? WOLLEN SIE MITGLIED WERDEN? KONTAKTIEREN SIE UNS!